Ausflug zur Tolkschau mit dem Gemeinde-Kindergarten Ahrenviöl

Eine kleine Vorgeschichte:

Seit Jahren versuchte Kai Müller uns (oder mich?) zu überzeugen, mit dem Kindergarten nach Tolk zu fahren. Immer haben wir abgelehnt: nicht unbedingt ein Gruppenerlebnis und vor allen Dingen zu teuer. Aber dann konnte Kai uns doch überreden: „Was haltet ihr denn davon, wenn wir versuchen den Ausflug zu finanzieren?“ Gesagt, getan! Kai und Britta Müller initiierten zum Jahresende eine Verlosung zugunsten des Kindergartens („Ahrenviöl hilft“), deren Überschuss für den gesamten Eintritt der Kindergartenkinder und –Mitarbeiter, sowie eine leckere Grillwurst im Brötchen für jeden (!) reichte.

So hatten alle zweimal etwas davon: die Spannung zur Silvesterverlosung und den Spaß in Tolk.

Am 23.5. versammelten sich also alle „Seuten Bagaluten“ morgens vor dem Kindergarten um in Fahrgemeinschaften zur Tolk-Schau zu fahren.

Insgesamt machten sich 83 begeisterte Kinder, Eltern und auch Oma und Opa auf, einen gemeinsamen Tag bei bestem Wetter zu erleben. Nach dem unvermeidlichen Gruppenfoto (warten auf die Karten) begrüßte uns Kai in der großen Grillhütte, bevor das Gelände geentert wurde.

Über den Tag verteilten sich alle in verschiedenen Grüppchen über die Pferdebahn, Sommerrodelbahn, Achterbahn, etliche Rutschen, Schaukeln, Spielplätze und viele andere Attraktionen wurden ausprobiert. Mittags fanden sich alle wieder in der Grill- Hütte ein, hier geht ein großes Dankeschön an „Blacky“ Michael Schwarz fürs Grillen und natürlich an Familie Müller, die für alles Weitere gesorgt hatte. Nachmittags bekam jedes Kind noch ein Eis aus der Hand von Britta und Kai, bevor es früher oder später nach diesem tollen Tag nach Hause ging.

Nach über 12 Jahren Kindergartenzeit ihrer vier Kinder und einem außerordentlichen, selbstlosen Engagement von Familie Müller währenddessen, hatten Britta und Kai sich diese Zusage für Tolk redlich verdient !!! Wir bedanken uns im Namen aller Kinder und Familien für die Organisation und Unterstützung, macht weiter so, bleibt so wie ihr seid, wir werden euch vermissen!

                                                                      Für das Kdg.-Team, Renate Grünberg