Aufpassen

Aktuell sind Personen dabei beobachtet worden, wie sie im Dorf Grundstücke, Häuser, Straßenkreuzungen u.Ä. ausspioniert haben. Spricht man sie an, sind sie (in dem Fall drei Männer) höflich und nett und bitten nur um banale Auskunft.

Da es in den umliegenden Dörfern mehrere Fälle von Einbruch gegeben hat, bitte aufpassen, abschließen und Informationen weitergeben.

 

Dorf- und Kinderfest 2015

50 Kinder nahmen bei strahlendem Sonnenschein am Dorffest teil. Viele Helfer betreuten Spiele und Kuchenbufett, das aus Spenden gefüllt wurde. Die Feuerwehrkapelle gab ein Ständchen, es gab eine Hüpfburg,eine Tombola, es wurde gegrillt und eine Riesen-Kartoffelpfanne rundeten das Angebot neben einem Getränkestand ab. Für die Kinder gab es Preise zu gewinnen und Jung und Alt nahmen regen Anteil am Geschehen.  Groß und Klein nahmen das Angebot zur Dorfrundfahrt gerne an, ob mit Oldtimer-Trecker, Pferdekutsche oder Feuerwehrauto. Die größeren Kinder durften zum Sportschützenstand und ihre Treffsicherheit testen . Am Abend gab es auch noch zum ersten Mal eine Kinderdisco.

 

 

 

Friedenseiche neu gepflanzt

Am 10. April 2015 wurde in der Dorfmitte die Friedenseiche neu gepflanzt. Mit 10 Tonnen Muttererde wurde die 15 Jahre alte Eiche eingepflanzt. Am 14. Februar 2014 war die alte Eiche nach Rücksprache mit der Unteren Naturschutzbehörde mit schwerem Gerät heruntergenommen worden. Sie war schon länger krank, nachdem sie zweimal angefahren wurde. Zur Auflage wurde eine Neuanpflanzung gemacht. Die Pflanzung der alten Friedenseiche stammt aus dem Jahre 1871 zur Erinnerung an den Krieg zwischen Dänemark und Preußen. Zur Erinnerung und Mahnung steht in vielen Dörfern  eine Friedenseiche in der Dorfmitte.

Koppelrock 2015

Die 33.Koppelrock-Fete war für die Veranstalter, die Landjugend Ahrenviöl sowie die zahlreichen Gäste ein voller Erfolg. Das endlich eingetroffene schöne Wetter machte die Party noch einmal so schön. Die Fete war am frühen Sonntagmorgen friedlich zu Ende. Am Sonntag Abend war die Koppel wieder aufgeräumt und die zahlreichen vollen Müllsäcke weggefahren.  

Berlinreise

Vom 14.-17. Mai 2015 fuhren 38 Gemeindemitglieder nach Berlin.

Per Bus, S-Bahn, U-Bahn, Ausflugsdampfer und zu Fuß wurde die Bundeshauptstadt erkundet. Eine Führung im Bundestag mit anschließendem Mittagessen, Stadtrundfahrten durch Berlin, Potsdam und durch die Außenbezirke war dabei, ebenso wie eine gemütliche Fahrt auf der Spree. Ein kundiger Führer, fließend berlinerisch sprechend, brachte den Reisenden den Berliner Witz nahe…..(Nordfriesen haben einen anderen Humor, macht aber nichts, denn Reisen bildet).

In kleinen Gruppen wurde die Umgebung des zentral liegenden Hotels erkundet. Die Lautstärke des ganz normalen Berliner Nachtlebens war für manch einen doch gewöhnungsbedürftig….

Von freundlichen Menschen, unfreundlichen Barkeepern, einem Edel-Italiener (Pizza gab es nicht), 299€ teuren Rinderfilets in der Lebensmittel-Abteilung des KDW, Baumhaus an der Mauer…gab es viel zu entdecken.

Gute Laune war von Anfang an der Reisebegleiter, im Bus wurde fleißig genascht und geschlemmt….Die Reisegruppe, vom Alter her zwischen 35 und 75 Jahren, war sich einig, ein gelungenes Wochenende hinter sich zu haben.

 

Storchennest ist belegt

Die Störche sind da. In jedem Jahr werden die Störche erwartet, zeigen sie doch den Beginn des Frühjahres an. Man ist gespannt, ob sich das Paar vom letzten Jahr wieder findet und für Nachwuchs sorgt.

Mehr Infomationen über den Storch in Ahrenviöl gibt es bei stoercheimnorden.

 

 

Kaufmann schließt

Zum 30.04.15 schließt der Kaufmann seine Pforten. Leider hat der Umsatz nicht ausgereicht, um das kleine Unternehmen erfolgreich weiter zu führen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner